Newsletter

Unser Newsletter erscheint 2-3 mal im Jahr.

Paarcoaching, Wünsche, Erwartungen, Ziele

Immer wieder wird bei Konflikten in der Ehe und Beziehungsproblemen festgestellt, dass man sich „auseinander gelebt“ hätte, „man rede nicht mehr miteinander“, „sexuell passiere nichts mehr“. Der Alltag sei „fad und öde“ geworden, „man streite sich ständig“, oder aber einer der beiden Partner „habe sich zurückgezogen“.

 

„Alles sei kaputt und einer oder beide Partner wollen eigentlich nicht mehr!“

Weiter machen, Trennung, Scheidung?

Was kann Paarcoaching hier leisten und was erwarten  Sie davon?

Oft sind Erwartungen und Ziele auf der einen Seite sehr hochgesteckt, auf der anderen Seite gar nicht vorhanden, da die Initiative nur von einem der beiden Partner ausgeht, der andere „mitmacht“. Die eine Seite will alles, die andere Seite „macht dicht“! Das kennen Sie aber schon, denn das ist bereits Alltag in der Beziehung!

Im Paarcoaching wird der Weg bereitet, wieder miteinander zu reden, ohne den anderen zu verletzen, einander zuzuhören, ohne sich verletzt zu fühlen. Wird niemand verletzt und fühlt sich niemand verletzt, dann  braucht keiner mehr „dichtmachen“!

Der Wunsch, eine Beziehung zu „retten“ ist der Antrieb und das ist gut so. Aber die Vorstellung, dass „immer der andere etwas tun, sich verändern müsste“,  nach „meinen Vorstellungen“, damit das klappen kann, das funktioniert eben nicht. Mit dieser Absicht will man den Partner durch ein Paarcoaching verändern, es ist aber so, das das Einzige, was man verändern kann, das „Selbst“ ist.

So wird im Coaching von Paaren der Blickwinkel, einmal weg von dem anderen, auf sich selbst gelenkt… Was fühle ICH? Was denke ICH? Wie erlebe ich eine Situation? In dem man sein Selbst wieder spüren, fühlen und darüber reden kann, wird man für sich selbst und den Partner „verständlich“! Beim Zuhören, wenn der Partner schildert, was er empfindet in Situationen, wie er sich fühlt, wird dieser einem selbst „begreiflich“.

So wird eine Ebene des Verstehens und Begreifens geschaffen und damit beginnt ein Entwicklungsprozess, in dem Veränderungen stattfinden. Eine Basis des Vertrauens, in sich selbst und gegenüber dem Partner, auf der gemeinsame Entscheidungen getroffen werden können, wobei ein Ergebnis offen ist. zurück

Joomla Templates - by Joomlage.com